Wie schneidet ein IT’ler Zwiebeln?

… und mit dieser relevanten Frage ein fröhliches guten Morgen von der Friday Morning Motivation.

Da Sie jetzt immer noch an der Lösung dieser irren Frage arbeiten, eine Warnung. Dieser Beitrag gehört in die Kategorie Flachwitzfreitag.

Und während wir uns alle mit der Lösung dieser bedeutsamen Frage beschäftigen, ist es an der Zeit, heute mal wieder an alle Mitarbeitenden der IT in unseren Unternehmen zu denken. Das können natürlich geniale Administratoren (und Administratorinnen) sein, unsere freundlich an der Hotline Helfenden, Datenbank Crunchende, Netzworker, einfach alle, die dafür sorgen, dass unser Arbeitsgerät immer wieder so perfekt funktioniert. Und auch, wenn man sie manchmal gar nicht bemerkt: Ihre IT’ler arbeiten hochmotiviert daran, Sie zu unterstützen.

Und wo wir immer noch über die Lösung der Frage sinnieren, können wir unsere IT’ler doch auch gleich mal aktiv anrufen, so ganz ohne Problem. Einfach mal Danke sagen. Sie werden sehen, dass motiviert. Und damit es auch verstanden wird, sagen Sie einfach 100 – 97 – 110 – 107 – 101

Nachdem Sie jetzt weiterhin keine Lösung der Frage haben und zudem noch nachdenken, was Sie gerade gesagt haben, noch etwas unnützes Wissen zum Flachwitzfreitag:

  • Definition lt. flachwitzfreitag.de: Flachwitze zeichnen sich dadurch aus, dass der Sinn oft leicht zu erdenken ist.
  • Es gibt keinen Wikipedia Eintrag „Flachwitzfreitag“
  • Die Alexa von Amazon kann sogar Flachwitze erzählen, fragen Sie mal
  • Es gibt zwar einen Internationalen Witze Tag (1.7.), aber keinen Flachwitz-Feiertag

 

Sie überlegen immer noch die Antwort? Hier ist sie:

Wie schneidet ein IT’ler Zwiebeln?

Gar nicht, er hackt sie.

Und wer das nicht versteht, kann ja seinen IT’ler anrufen. In diesem Sinne, schöne Flachwitze wünscht die Friday Morning Motivation.