Herzlich willkommen zur Friday Morning Motivation.

Heute ist internationaler Tag der Demokratie. Unabhängig von der persönlichen politischen Einstellung geht es heute darum, daran zu denken, dass Demokratie kein Selbstverständnis ist. Erfreuen wir uns heute, dass wir in einem freien demokratischen Land leben und sogar nächstes Wochenende aktiv mitgestalten können. Dabei ist die zeitliche Nähe zur Bundestagswahl eher zufällig. Der internationale Tag der Demokratie wurde von der UN ins Leben gerufen, um uns alle darauf aufmerksam zu machen, dass es eben nicht überall und allen möglich ist, aktiv und frei an der politischen Willensbildung teilzunehmen. Unser demokratisches Grundverständnis – für uns eine Selbstverständlichkeit – ist eine besondere Errungenschaft, die wir heute feiern können. Und wir können daraus unsere Motivation des Tages bekommen, denn bei allen kleineren Herausforderungen des heutigen Freitags am Arbeitsplatz oder zu Hause, dürfen wir es erleben, dass wir frei unsere Meinung äußern, uns aktiv einbringen können und nicht in irgendeiner Form verfolgt oder diskriminiert werden.

Daumen hoch - wählen gehen

Was kann unsere Motivation für heute sein ?

Ein Gedanke an den Tag der Demokratie kann uns deutlich machen, in welch einer glücklichen und komfortablen Situation wir sind. Wir müssen uns nicht um unsere Freiheit sorgen, nur weil wir unsere Meinung vertreten und mitbestimmen werden. Dagegen dürften alle unsere kleinen Sorgen des Alltags verblassen.  

Demokratie heißt auch Aktivität. Aktiv sein bei der Mitgestaltung. Aktiv sein in der Auseinandersetzung mit anderen Meinungen. Denn natürlich ist Demokratie nicht immer leicht. Aber es lohnt sich, hier Aktivität zu zeigen. Nehmen wir also die Aktivität, die uns die Demokratie gibt, mit in den heutigen Tag. Denn diese Kraft, die uns unsere Freiheit gibt, können wir jeden Tag neu entfalten. Und daraus ergibt sich eine unglaubliche Dynamik und Vielfalt. Sie werden sehen, dass uns unsere demokratischen Grundwerte die Aktivität, die Kraft zur Bewältigung aller Herausforderungen auch des Alltages geben.

Zum Schluss eine ganz persönliche Bitte: geben Sie der Demokratie auch etwas zurück. Zeigen Sie Aktivität und gehen Sie am 24. September zur Wahl. Es lohnt sich.