Herzlich Willkommen zur Friday Morning Motivation. Heute berichten wir von Blockaden und Sichtweisen.

Wir erleben es alle immer wieder: Kollegen, Freunde, Bekannte sehen etwas anders und bleiben konsequent (oder stur) bei ihrer Sichtweise. Alle Argumente helfen nichts. Eine Lösung ist weit entfernt. Jedoch kommt dieses Problem nicht nur bei anderen vor, andere Menschen können wir eh nicht ändern. Oft haben wir diese eingeschränkte Sichtweise selber im Kopf. Wie sehr das blockiert, durfte ich wieder am eigenen Beispiel erleben.

Zur Geschichte: wer mich kennt, weiß, dass ich fast 2m groß bin. Ich sehe also manche Dinge zwangsweise „von oben herab“. Und so habe ich auch in unserem Hausanschlussraum unserer alten Mietwohnung immer die dort zusammen laufende Netzwerkverkabelung gesehen.

 

 

 

 

 

Schade, dachte ich fast 5 Jahre lang. Hier laufen die Netzwerkkabel zusammen und ich kann sie doch nicht nutzen.

Bei der beim Auszug notwendigen Renovierung musste ich mich dann „nach unten begeben“, also auch unterhalb der Kiste streichen. Ich war schon sehr überrascht, als ich das folgende Bild sah:

 

 

 

 

 

Ich hätte also, wenn ich meine Sichtweise nur einmal geändert hätte, die Netzwerkverkabelung der Wohnung gut nutzen können.

Was lernen wir daraus. Die Änderung der persönlichen Sichtweise bietet uns ungeahnte Chancen. Wir müssen einfach nur bereit sein, uns auf eine andere Sichtweise einzulassen. Und das gilt persönlich, aber auch als Führungskraft, Kollege, Freund und Gesprächspartner. Und diese neuen Chancen sind enorm motivierend. Sie werden es erleben. Also lösen Sie heute die (inneren) Blockaden und erkunden Sie neue Sichtweisen. Sie werden, sehen, dass motiviert ungemein.

Einen schönen Freitag mit ganz neuen Chancen wünscht Ihre

Friday Morning Motivation.