Heute ist der „internationale Tag der seltsamen Musik“ und damit grüßt die Friday Morning Motivation.

„Der internationale Tag der seltsamen Musik“ oder der international strange music day wurde von dem Komponisten Patrick Grant ins Leben gerufen. Seine Botschaft: vorurteilsfrei Musik zu hören: listening without prejudice. Es gibt ja auch keine einheitliche Definition von „seltsamer Musik“. Was der eine als seltsam empfindet, ist für die Andere völlig normal.

Und so ruft der strange music day dazu auf, sich durch offenes Zuhören neue (Musik-) Bereiche zu erschließen und unvoreingenommen an Neues heran zu gehen.

Listening without prejudice

Vorurteilsfrei an seltsam klingende Themen heranzugehen, gilt sicher nicht nur für die Musik. Das lässt sich auch auf ein Gespräch übertragen. Wie oft gehen wir mit einer vorgefertigten Meinung in eine Diskussion?

Ein anderes Zitat sagt: „Das wichtigste in einem Gespräch ist zu hören, was nicht gesagt wurde“ [Peter Drucker]. Das kann ich jedoch nur, wenn ich auch frei von einer vorgefertigten Meinung in das Gespräch gehe. Nur dann bin ich dafür offen, mir neue Themengebiete zu erschließen und auch gezielt nachzufragen.

„Listening without prejudice“, das geht sicher noch am Leichtesten in der Musik. Beginnen Sie doch heute damit, vorurteilsfrei erst der Musik und dann Ihrem Gesprächspartner zuzuhören.

Ihre Friday Morning Motivation